trust icons
Online Poker Spiele von PacificPoker de.888poker.com
download

Die harte Seite des Online Poker (Überschrift)

Als ehemaliger professioneller Blackjack-Spieler bin ich mir nur zu gut des Varianzeffekts beim Spielen bewusst und wie dies Ihre Einstellung beeinflusst. Beim Blackjack hat man immer ein bisschen ein negatives Gefühl, dass der Bankroll abnimmt. Das liegt daran, dass man oft eine Hand mit negativem EV spielt, aber auch weil man den Bankroll nicht linear anhebt.

Wenn Sie z.B. im Verlauf eines Jahres beim Online Poker 100.000 $ gewinnen, und dies vergleichbar wäre mit jemandem, der 100.000 $ in einem normalen Job verdient, dann würde dieses Einkommen völlig anders bezogen werden.

Poker Mentalität

Poker spielen ist aus zahlreichen Gründen weitaus härter für Ihre Mentalität. Sie werden z.B. durch Verliererperioden gehen, wenn alles was Sie tun scheitert. Wenn Sie in Ihrem normalen Job 100% geben, dann haben Sie am Ende der Woche oder des Monats immer noch Ihr Gehalt. Beim Poker ist das anders, da Ihre Woche oder Monat trotzdem negativ sein könnte. Tatsache ist, dass auch wenn Sie im Verlauf eines Monats Geld gemacht haben, Sie möglicherweise trotzdem unglücklich sind, weil es weniger ist, als Sie erwartet oder gehofft haben.

Von Poker profitieren

Es ist sehr schwierig Gewinne beim Poker zu messen und Sie betrachten immer Erträge, die in festgelegte Bereiche fallen. Ein anderes Beispiel ergibt sich, wenn Sie in Blinds sind, denn niemand macht Geld aus diesen Positionen oder auch in frühen Positionen. Das bedeutet, dass Sie während Perioden spielen werden, in denen der Geldbetrag ihres Bankroll, oder was Sie in Aktion haben, abnimmt. Dies ist eine bedauerliche Seite des Poker, aber damit müssen Sie sich abfinden.

Erinnern Sie sich an das alte Sprichwort Poker sei ein hartes Einkommen für ein leichtes Leben. Die Weisheit hinter dieser Aussage wird klar, wenn Sie darüber nachdenken. Das Geld kommt ganz einfach beim Poker wenn alles glatt geht. Die Definition von „alles“ ist der schwierige Teil wenn man Poker spielen lernt. Aber selbst Spieler, die beim Spiel erfolgreich Geld gewinnen, können diesen Prozess, bei dem man Geld verliert nicht verhindern.

Neue und mittelmäßige Spieler betrachten dies jedoch als Verlieren, wenn es tatsächlich doch eine normale Schwankung ist. Wenn Sie normale Schwankungen als Verlieren betrachten, dann haben Sie möglicherweise ein psychologisches Problem beim Poker Spielen.

Ich kenne einige technisch sehr gute Spieler, die das Spiel aufgegeben haben, weil sie diesen Teil des Spiels einfach nicht akzeptieren konnten. Und doch ist es nicht anders als im Geschäft oder in irgendeinem anderen selbständigen Beruf, in dem das Einkommen nicht linear ist. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig, Poker mit hohen Einsätzen zu spielen und dies trifft vor allem zu, wenn Sie ein bestimmtes Alter überschreiten.

Das liegt daran, dass Ihr Risikoprofil an Ihr Alter gekoppelt ist und je älter Sie werden, desto weniger Risiko möchten Sie eingehen. Das ist also eine Seite des Spiels an der Sie arbeiten müssen, wenn Sie ein Problem mit kurzfristigen Verlusten haben.

Fur Mehr Poker Stratgey