trust icons
Online Poker Spiele von PacificPoker de.888poker.com
download

Lernen Sie Ihr Turnierleben bei 888 poker zu schützen

Enges Poker und die Verwendung von Überlebenstaktiken

Wenn Sie sich in ein großes MTT einkaufen, das ein sogenanntes freezeout-Event ist, haben Sie nur ein Turnierleben. Jeder, der in so einem Event spielt, weiß das. Aber was bedeutet es, nur ein Turnierleben zu haben, und wie sollte dieser Umstand Ihr Spiel beeinflussen?

Unterschiedliche Leute haben unterschiedliche Ziele, aber es gibt zwei Hauptansichten dazu, wie man am besten Pokerturniere spielt. Nichts ist falsch daran, eng zu spielen und Überlebenstaktiken anzuwenden.

Wenn Sie sich in ein großes MTT eingekauft haben und nicht viele Turniere spielen, dann wollen Sie wahrscheinlich nicht Ihren Buy-in durch riskantes Spiel und die Hoffnung auf einen kolossalen Chipstapel verprassen.

Viele der Top-Turnierspieler tun genau das und wenn Sie aggressiv werden können, wenn andere Spieler passiv spielen, können Sie Ihren Chipstapel ordentlich vergrößern. Ein ernsthafter Turnierprofi sieht ein Turnierleben ganz anders als jemand, der sich nur einmal an einem solchen Event probiert.

Wenn diese Spieler in einem Event mit einem Buy-in von sagen wir 1000 $ spielen verfügen sie über 100, 200 oder vielleicht sogar 500 Buy-ins für Turniere auf diesem Niveau.

Pokerausgaben

Einen Buy-in von 500.000 $ ermöglicht es ihnen, lange Verluststrecken durchzuhalten! Solche Spieler sehen einen einzelnen Buy-in nicht auf die gleiche Art, wie jemand, der sich in einem solchen Event nur einmal ausprobiert. Solche Spieler können in jedem Turnier viel aggressiver spielen und sich das auch leisten. Auf andere kann das wie ein sehr lockeres aggressives Spiel wirken, aber diese Leute kennen die Höhe der Bankroll des Spielers und seine Spielstrategie nicht.

Wenn es sich bei dem MMT um ein Online-MMT handelt, haben Sie sich vielleicht über einen Satteliten qualifiziert, in welchem Fall Ihre Gesamtausgaben um ein Vielfaches geringer sind, als die der kleinsten Cash-Plätze Das bedeutet, dass diese Spieler dies als Hauptstrategie einsetzen.

Daher werden wahrscheinlich so viele MTTs zu Abwurfwettbewerben. Ich kenne einen Turnierprofi, der einen multidimensionalen Ansatz verfolgt. Obwohl er über eine riesige Bankroll verfügt, verkauft er Stücke von sich und hält Prozente an anderen gewinnenden Turnierspielern.

D.h., selbst wenn er keine Gewinne einstreicht, bekommt er noch Geld. Das glättet den Verdienst ein bisschen, und nur wenn das nicht möglich ist, verlässt er sich auf seine Bankroll. Die Abweichungen im Turnierpoker sind verteufelt hoch und viele Turnierprofis verfügen über ähnliche Arrangements. Ich habe so extreme Varianzen nie gemocht und für das reguläre Einkommen immer Cash-Games vorgezogen, aber es ist nützlich, zu wissen, welche Ziele ein Spieler verfolgt, bevor er in ein Event einsteigt, weil es Ihnen helfen kann, festzustellen wie er spielt.

Fur Mehr Pokerstrategie